Aktuell

 

 

Es klappert wieder!

Seit dem 9. März 2018 hat die Schleifmühle das dritte neue Mühlrad. Unter großem Beifall wurde es vom Mühlenbauer Martin Zecher in Betrieb genommen. Es wird unsere Mühle für viele weitere Jahrzehnte antreiben.
 

VERANSTALTUNGEN

 

 

Der nächste „Historische Abend“ am 11. September in der Schleifmühle steht unter dem Titel:

"Ekhof und das Theater in Schwerin"

Herr Klaus Wichmann, ehemaliger Technischer Direktor an den Staatstheatern in Berlin und Dresden und allgemein anerkannter Experte für Theatertechnik, wird anhand von historischen Quellen aus der Antike und am Beispiel des Schweriner Staatstheaters über baugeschichtliche Aspekte von Theatern berichten, die zu der heute üblichen Bauweise geführt haben. Zusätzlich wird er viele Beispiele zu historischer Theatertechnik der damaligen Zeit, z.B. der Beleuchtung, präsentieren. 


Der Vortrag beginnt um 18:30 Uhr, Eintritt 3 €.

 

Die Mühle erleben

Die Ausstellung in der Schleifmühle berichtet von der Entstehung des Ortes als Teil des Residenzensembles und über den Alltag der Steinschleifer. Wenn die Schütten der Mühle sich öffnen, das Holz knarrt und Eisen, Wasser und Stein ihr geräuschvolles Werk beginnen, wird Technikgeschichte in der Schleifmühle mit allen Sinnen erlebbar.

Vom Stein zum Schloss

Seit über dreihundert Jahren dreht sich das Rad der Wassermühle am Auslauf des Faulen Sees. Von 1749 bis 1857 schnitten, schliffen und polierten hier geschickte Hände Steine für die Fürsten Mecklenburg-Schwerins. Heute ist die historische Wassermühle mit unterschlächtigem Wasserrad ein Museum mit Schauanlage zur Bearbeitung großer Natursteine

Öffnungszeiten

Geöffnet
ab 25.3.2018 

täglich
von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

letzter Einlaß 17.30 Uhr

Schulklassen und Gruppen,
bitte mit Voranmeldung
0385 / 562751

Preise

Erwachsene:3,00 € / erm. 2,00 €
Schulklassen:25,00 €
Schwerin-Ticket:2,50 € / erm. 2,00 €

Kinder bis 6 Jahre Eintritt frei

Preisübersicht gesamt